Herbst

Die Blätter fallen,
fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.
Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält. 

 

                                                                           Rainer Maria Rilke

Der Herbst kommt als stürmischer Geselle um die Ecke und rüttelt uns alle kräftig durch.

Ich liebe diese Übergangszeit. Eingewickelt in dicken Pullover und Strickjacke, trotze ich diesem Wetter mit einem Tee in der Hand. Mein Blick fällt durch das Fenster in den Park wo die Blätter in Wirbeln um die Bäume tanzen. Herrlich!

Genauso wie die Bäume anfangen ihre Blätter abzustreifen um sich auf den kalten Winter vorzubereiten sollten wir jetzt anfangen unserer Haut eine extra Portion Pflege und Feuchtigkeit zuzufügen.

Gönnen Sie sich eine schöne Maske aus Quark und Honig, massieren Sie sich über die Nacht ein schönes Öl in Ihre Haut, nehmen Sie ein Bad mit einigen Tropfen Mandelöl oder lassen Sie sich in unseren schönen Räumlichkeiten verwöhnen. Egal ob es nur für ein Kurzprogramm reicht oder eine Deluxe-Behandlung wird, Ihr Körper und Ihre Seele werden Sie belohnen. 

Mein Tipp für gute Laune und ein gesundes Immunsystem sind regelmäßige Spaziergänge. In meinem Fall natürlich mit Hund. Die Überwindung bei schlechtem Wetter spielt manchmal, gewissermaßen eine große Rolle aber hinterher fühlt man sich unglaublich gut und die Erkältungszeit kann einen nicht schrecken.

In diesem Sinne packe ich meine Tasche, ziehe meine Jacke an und sehe Sie vielleicht gleich in der                                                                           Feldmark.