Herbst

Die Blätter fallen,
fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.
Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält. 

 

                                                                           Rainer Maria Rilke

Der Herbst kommt als stürmischer Geselle um die Ecke und rüttelt uns alle kräftig durch.

Ich liebe diese Übergangszeit. Eingewickelt in dicken Pullover und Strickjacke, trotze ich diesem Wetter mit einem Tee in der Hand. Mein Blick fällt durch das Fenster in den Park wo die Blätter in Wirbeln um die Bäume tanzen. Herrlich!

Genauso wie die Bäume anfangen ihre Blätter abzustreifen um sich auf den kalten Winter vorzubereiten sollten wir jetzt anfangen unserer Haut eine extra Portion Pflege und Feuchtigkeit zuzufügen.

Gönnen Sie sich eine schöne Maske aus Quark und Honig, massieren Sie sich über die Nacht ein schönes Öl in Ihre Haut, nehmen Sie ein Bad mit einigen Tropfen Mandelöl oder lassen Sie sich in unseren schönen Räumlichkeiten verwöhnen. Egal ob es nur für ein Kurzprogramm reicht oder eine Deluxe-Behandlung wird, Ihr Körper und Ihre Seele werden Sie belohnen. 

Mein Tipp für gute Laune und ein gesundes Immunsystem sind regelmäßige Spaziergänge. In meinem Fall natürlich mit Hund. Die Überwindung bei schlechtem Wetter spielt manchmal, gewissermaßen eine große Rolle aber hinterher fühlt man sich unglaublich gut und die Erkältungszeit kann einen nicht schrecken.

In diesem Sinne packe ich meine Tasche, ziehe meine Jacke an und sehe Sie vielleicht gleich in der                                                                           Feldmark.

 

 

 

Liebe Kunden,

nun bin ich bereits seit über einem Jahr im Obergut tätig und kann Ihnen bestätigen, dass ich den richtigen Schritt getan habe.

Viele Kunden fragten etwas ängstlich, ob es denn gut gewesen wäre sich so abseits niederzulassen. Das kann ich nur aus tiefsten Herzen bejahen. 

In diesem einen Jahr habe ich so vieles erleben und erlernen dürfen und ich lerne jeden Tag aufs neue.

Es gleicht kein Kunde dem anderen, weder vom Hautbild noch von den Füßen. Es ist immer wieder spannend welche Geschichten mich jeden Tag hier erwarten und wie die Haut oder auch die Füße zu diesen Lebensgeschichten passen. 

Ich habe erfahren das ich oft von meiner Seite als Kosmetikerin oder medizinischen Fußpflegerin an Grenzen stoße. Unsere Haut spiegelt unsere Seele. Manchmal ist es einfach wichtig sich mehr Zeit zum Zuhören zu nehmen. Viele haben verlernt auf Ihr Bauchgefühl zu hören. Viele Menschen wissen, dass der von Ihnen ungeliebte Job sie unglücklich macht aber sie wissen nicht, dass die Rückenprobleme, Schwindelanfälle oder Depressionen auch damit zusammenhängen können.

Ich bin immer wieder erstaunt wie unglaublich intelligent unser Körper ist und wie oft er uns Zeichen gibt die wir dann doch übersehen.

Seit einem halben Jahr habe ich angefangen diesen Dingen auf den Grund zu gehen und je mehr ich über die unglaubliche Kraft in unserem Inneren erfahre umso faszinierter bin ich.

 

Seit dieser Zeit meditiere ich mehrmals am Tag und bin so sehr im Einklang mit mir wie ich es noch nie gewesen bin. Ich bin aufmerksamer geworden, höre bei meinen Kund(en)innen genauer hin, bin nicht mehr in Gedanken in der Ferne oder beim nächsten Projekt sondern bin immer ganz im hier und jetzt. Ganz egal welche Arbeit ich verrichte, ich konzentriere mich mit ganzem Herzen darauf.

Ich habe das Gefühl mein Leben ist dadurch ruhiger geworden durch dieses zentrieren.

Die Gedanken die uns am Tag so durch den Kopf gehen sind eine Menge. Auf 60 000 bis 80 000 meist unbewusst gedachten Gedanken kommen wir am Tag, habe ich einmal gelesen. Was für eine Flut.

Nehmen Sie sich Zeit, mehrmals am Tag und lassen Sie Ihre Gedanken zur Ruhe kommen. Gehen Sie den ersten Schritt in ein ruhigeres und bewussteres Leben.

Ich werde Sie auf dieser Seite einmal in der Woche zum Nachdenken anregen und will Sie begleiten, ruhiger, erfüllter, zufriedener mit sich selbst aber auch offener für andere zu werden.

Allen Kund(en)innen und Besuchern dieser Seite wünsche ich nun einen schönen entspannten Abend,

 

herzlichst Ihre Kathreen Ertugrul